Mission und Priesterausbildung - Verwendung der Spenden

Stacks Image 13384

Da die heilige Therese auch Patronin der Mission ist und zwei „Priesterbrüder“ hatte, hilft das Theresienwerk von Anfang an den in der Mission tätigen Ordensleuten, Laien und Priesteramtskandidaten aus Entwicklungsländern. Dank Ihrer großzügigen Spenden kann das Theresienwerk dieses Jahr wieder, ähnlich wie die Jahre davor, mit 4 000 € die Mission und mit 2 500 € die Priesterausbildung unterstützen. Dafür Ihnen, liebe Theresienfreunde, ein aufrichtiges Vergelt`s Gott und ein großes Dankeschön! Wir sind für jeden gespendeten Euro von Herzen dankbar.

Jahr für Jahr kommen Bittbriefe, aber auch Danksagungen mit ausführlichen Berichten. Mit Hilfe unserer Spendengelder können wir Schulen, Krankenstationen, Waisenhäuser, die Ausbildung von Novizinnen und Postulantinnen bei missionarisch tätigen Ordensschwestern bzw. Theologiestudenten in Indien, Burundi, Benin, Kongo, Kolumbien und Brasilien finanziell unterstützen. Es ist immer schön zu lesen, dass die Bittsteller sich nicht nur für das gespendete Geld bedanken, sondern auch um unser Gebet bitten!

Anbei ein Foto von dem Theologiestudenten Joseph Antony Munduparambil aus Aluva, Indien, den wir mit Gebet und Geld begleiten. Von ihm bekamen wir einen handgeschriebenen Brief, in dem er uns über sein Studium, aber auch über sein geistliches Leben berichtete.
Bitte geben Sie bei Ihrer Spende auf dem Überweisungsschein an, wenn Sie direkt für die Mission oder die Priesterausbildung spenden wollen.

Esther Leimdörfer