Kompetenzen 1. Unterrichtsstunde

Erste Unterrichtsstunde

kognitiv: Die Schüler sollen die heilige Theresia von Lisieux kennen lernen, sich mit der Lebensbiografie der heiligen Theresia auseinander setzen.

emotional: Die Schüler sollen betroffen sein, dass es Menschen gibt, die einen besonderen Lebensweg wählen, angetan sein, dass dieser Lebensweg Gott zum Ziel hat.

sozial: Die Schüler sollen sich in der Sozialform der Partnerarbeit üben, Unterrichtsbeiträge von Mitschülern ernst nehmen.


Methodik


Unterricht als Interaktions- und Kommunikationsprozess zwischen Lehrer und Schülern erfordert eine besondere Berücksichtigung der Methodik.

Trotz aller Forderung nach Methodenvielfalt muss hier, bedingt durch die Thematik, doch einiges in deduktiver Form unterrichtet werden. Diese Unterrichtsform ermöglicht es, alle Schüler in die Erarbeitung einzubeziehen und einige Fragen im Gespräch zu klären. So werden den Schülern die gleichen Informationen in gleicher Art und Weise dargeboten.

Zur Lösung von Arbeitsblättern und Arbeitsaufträgen bietet sich allerdings Partnerarbeit an. Durch diese Form des Zusammenarbeitens haben die Schüler das Gefühl, gemeinsam, partnerschaftlich, gearbeitet zu haben. Sie lernen eigenständig und eignen sich neue Denk- und Verhaltensmuster an. Dadurch werden sie in ihren Kompetenzen und in ihrem Gemeinschaftsgefühl gestärkt.