Selige Eltern

Stacks Image 415
Wie könnten wir heute zu dieser großen Heiligen aus Lisieux beten, wenn nicht ihre Eltern gewesen wären, die für diese Heiligkeit mit verantwortlich sind? Besonders sie haben Theresia zu dem gemacht, was sie bis heute für uns ist: Freundin, Schwester, Weggefährtin, Fürsprecherin.

Louis Martin und Azélie Guérin heirateten am 13.07.1858 in der Kathedrale Notre-Dame in Alencon. Aus dieser Ehe gingen neun Kinder hervor, von denen 4 im Säuglings- bzw. Kindesalter leider verstorben sind.

Marie-Louise (22.02.1860 - 19.01.1940), Patin von Theresia und später Schwester Marie du Sacré-Coeur im Karmel von Lisieux;
Marie-Pauline (07.09.1861 - 28.07.1951), später Mutter Agnès de Jésus im Karmel von Lisieux;
Marie-Léonie (03.06.1863 - 16.06.1941), später Schwester Francoise-Thérèse in der Heimsuchung von Caen;
Marie-Hélène (03.10.1864 - 22.02.1870);
Marie-Joseph (20.09.1866 - 14.02.1867);
Marie-Jean-Baptiste (19.12.1867 - 24.08.1868);
Marie-Céline (28.04.1869 - 25.02.1959), später Schwester Geneviève de la Sainte-Face im Karmel von Lisieux;
Marie-Mélanie-Thérèse (16.08.1870 - 08.10.1870);
Marie-Francoise-Thérèse (02.01.1873 - 30.09.1897), später Schwester Theresia vom Kinde Jesus und vom Heiligen Antlitz im Karmel von Lisieux.

Die Eltern der heiligen Therese, Louis und Zélie Martin, wurden am 19. Oktober 2008 in der Basilika "Sainte Thérèse " in Lisieux selig gesprochen.