Reflexionen 2. Tag

Sonntag, 4. August 2013
Recht früh am Tag, schon um 6h00 morgens, nahmen die ersten Pilger ihr Frühstück ein, denn bereits um 7h15 setzte sich der Bus in Richtung Paris in Bewegung. Geplant war um 10h00 die Teilnahme an der Eucharistiefeier in der Kapelle "Unserer Lieben Frau von der Wundertätigen Medaille" in der Rue du Bac. Ich selbst war zwar schon oft in Paris, aber noch nie in dieser Kapelle, die sehr beeindruckend ist. Die Vincentinerinnen haben hier ihr Mutterhaus. In der Kapelle soll im Jahre 1830 Katharina Labouré die Muttergottes erschienen sein. Am 27. November des gleichen Jahres, um 17h30, während der gemeinschaftlichen Betrachtung in der Kapelle, soll Maria der Schwester Katharina eine Botschaft anvertraut haben, die sie der Welt übermitteln soll. Es ist eine einfache Medaille mit der Inschrift: "Oh, Maria, ohne Sünde empfangen, bitte für uns, die wir unsere Zuflucht zu dir nehmen."
Zahlreiche Pilger und Touristen finden sich hier ein zum Beten, Eucharistie Feiern, Bewundern, Betrachten. Wir durften nun an der Messe in französischer Sprache teilnehmen, die von einem Hauptzelebranten und mehreren Con-Zelebranten gefeiert wurde. Die Kapelle war fast voll besetzt, viele Pariser Gläubige aus diesem Viertel nahmen an der Messe teil.
Stacks Image 51196
Kapelle Unserer Lieben Frau von der Wundertätigen Medaille
Stacks Image 51199
Wundertätige Medaille
Stacks Image 51205
Unsere Liebe Frau der Siege, Paris
Stacks Image 51202
Vinzenz von Paul
Ein kleiner Fußweg führte uns im Anschluss an diesen Gottesdienst zur Kirche Vinzenz von Paul, an dessen Schrein wir beteten.
Vinzenz von Paul wurde am 24. April 1581 in der Nähe von Dax in der Gascogne geboren und starb am 27. September 1660 in Paris. Er war Priester und gilt als der Begründer der neuzeitlichen Caritas. Am 13.8.1729 wurde Vinzenz durch Benedikt XIII. selig- und am 16.6.1737 durch Clemens XII. heiliggesprochen. 1885 ernannte Leo XIII. ihn zum Schutzpatron des Ordens der Barmherzigen Schwestern vom Hl. Vinzenz von Paul (Vinzentinerinnen). Sein Leitsatz war: "Liebe sei Tat!"
Die Fahrt ging nun weiter durch Paris, an einzelnen Sehenswürdigkeiten vorbei, zur Kirche Notre-Dame des Victoires. Diese katholische Pfarrkirche "Unsere Liebe Frau der Siege" ist eine der fünf Pariser Kirchen, die den Titel einer Basilica minor trägt. Sie befindet sich im 2. Arrondissement in Paris. Sie hat einen engen Bezug zu der Familie Martin. In vielen Briefen kann man das Vertrauen, das sie in die Gottesmutter der Siege hatte, nachlesen. Auch für Therese war diese Figur der Gottesmutter vertraut.

Zu Beginn ihrer Romreise besuchte Therese mit ihrem Vater und ihrer Schwester Céline diese Kirche, um den Beistand der Gottesmutter für ihr Vorhaben zu erbitten. Heute befinden sich zwei Seitenkapellen in dieser Kirche, eine, die Therese gewidmet ist, und seit der Seligsprechung der Eltern Martin eine ihnen zu Ehren.
Stacks Image 51208
Theresienaltar in Notre Dame des Victoires
Stacks Image 51211
Theresienaltar in Notre Dame des Victoires
Stacks Image 51220
Die seligen Eltern der heiligen Therese
Stacks Image 51217
Seitenaltar, den seligen Eltern gewidmet
Stacks Image 51214
Theresienbild in Notre Dame des Victoires
Nun ging es weiter mit unserer Fahrt und unser Ziel Lisieux rückte immer näher. Ich freute mich sehr, bald wieder in dieser Stadt und an diesen hl. Orten sein zu können. Fast pünktlich auf die Minute kamen wir an der Eremitage an, nahmen unsere Schlüssel in Empfang und konnten die Zimmer belegen. Für 18h30 war die Vesper in der Hauskapelle "Chapelle Notre-Dame du Sourire" vorgesehen und wie erstaunt war ich, als ich die neu renovierte Kapelle sehen konnte. Sie ist Ausdruck von sehr viel Durchdachtheit und Sensibilität.
Nach dem Abendessen gab eine Vorstellungsrunde im "Salle Bellière" interessanten Aufschluss über die Beweggründe einzelner Pilger zum ersten oder schon zum wiederholten Mal den Weg zu Therese nach Lisieux aufzusuchen.
Innerlich zufrieden und glücklich hier zu sein legte ich mich schlafen.
Stacks Image 51223
Mme Ria begrüßt die Pilgergruppe.
Stacks Image 51229
Theresienstatue in der Kapelle der Ermitage
Stacks Image 51226
Theresienzitat am Ambo in der Kapelle der Ermitage
Stacks Image 51232
Darstellung der Gottesmutter mit dem Herzen
Stacks Image 51238
Altarraum in der neu renovierten Kapelle der Ermitage
Stacks Image 51235
Dieser Stuhl erinnert an den von Therese.