Sonntag, 23. September 2012

Stacks Image 52131
Theresienauto
Stacks Image 52134
Ilona vor dem Theresienauto
Stacks Image 52143
Karmelkirche Würzburg
Stacks Image 52140
Karmelkloster Würzburg
Stacks Image 52137
"Firmenemblem"
Stacks Image 52146
Infos an der Kirche
Stacks Image 52149
Bücherstand vom Theresienwerk
Stacks Image 52158
Theresienstatue
Stacks Image 52155
Theresienstatue
Stacks Image 52152
reger Besuch am Büchertisch
Stacks Image 52161
Theresienstatue
Stacks Image 52253
Theresienstatue
Stacks Image 52173
Theresienbild mit Rosen
Stacks Image 52170
Reliquienschrein im Altarraum
Stacks Image 52167
Theresienstatue
Stacks Image 52116
Reliquienschrein
Stacks Image 52119
Altarkreuz
Stacks Image 52128
Einzug
Stacks Image 52125
Einzug
Stacks Image 52122
Einzug
Stacks Image 52176
Ehrung des Schreins mit Weihrauch
Stacks Image 52179
Begrüßung
Stacks Image 52188
Das Jesuskind wird getragen.
Stacks Image 52185
Lesung
Stacks Image 52182
Eröffnung der Messe
Stacks Image 52191
Evangelium
Stacks Image 52194
Fürbitten
Stacks Image 52203
Wandlung
Stacks Image 52200
Wandlung
Stacks Image 52197
Ansprache
Stacks Image 52206
Wandlung
Stacks Image 52209
Kommunion
Stacks Image 52218
Konzelebranten
Stacks Image 52215
Kommunion
Stacks Image 52212
Kommunion
Stacks Image 52221
Kommunion
Stacks Image 52224
Kruzifix
Stacks Image 52233
gesticktes Messgewand
Stacks Image 52230
Ende der Eucharistiefeier
Stacks Image 52227
Ende der Feier
Stacks Image 52236
Ende der Feier
Stacks Image 52239
Auszug
Stacks Image 52245
Wandgemälde im Altarraum
Stacks Image 52242
Auszug
Am frühen Morgen war das Theresienauto wieder im Einsatz und brachte den Reliquienschrein zu den Karmeliten in der Sanderstraße. Dort wurde um 10 Uhr in der Karmelitenkirche eine Eucharistiefeier mit dem Reliquienschrein unter Vorsitz des Karmelitenpaters Michael Jakel gefeiert.

Eine wunderschöne Theresienstatue schmückt diese Kirche ebenso wie ein beeindruckendes Wandbild, dessen Thema Paul Nagel in Zusammenarbeit mit den Karmeliten konzipierte. Nagel führte das Gemälde unter Mitarbeit des Malers Alain Creunier auch aus. Das Wandbild an sich zeigt die Aufnahme Mariens in den Himmel. Über Maria thront die Dreifaltigkeit. Szenen aus den AT und NT sind zu sehen. Da alle Christen wie die Apostel zur Christusnachfolge aufgerufen sind, stehen auch die hier abgebildeten Karmeliten quasi auf einer Ebene mit den Jüngern Jesu. Therese von Lisieux sieht man wie meistens mit Kreuz und Rosen dargestellt. Ziel des Gemäldes ist die optische und sinnliche Erfassung der hier gefeierten Messe.